Mit großer Freude beteiligen wir uns am 28. März bereits zum fünften Mal in Folge am Girls‘ Day – Mädchenzukunftstag, dem weltweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Mädchen und junge Frauen haben dabei die Chance, in Berufe hineinzuschnuppern, in denen der Frauenanteil bislang unter 40 Prozent liegt.

Auch in der Unternehmensberatung sind Frauen unterrepräsentiert, teilweise sogar deutlich. Insbesondere große Beratungsgesellschaften haben mit einer durchschnittlichen Frauenbeschäftigungsquote von knapp 21 Prozent Nachholbedarf. Kleinere Gesellschaften zeigen laut der jährlichen Studie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. mit 36 Prozent eine deutlich positivere Entwicklung. 3con Management Consultants bewegt sich ebenfalls in dieser Größenordnung.

„Wir suchen immer wieder Beratertalente mit einer herausragenden analytischen und kreativen Intelligenz sowie einer authentischen Persönlichkeit – und das unabhängig vom Geschlecht“, so Dr. Gebhard Grimm, Gründungspartner und Geschäftsführer von 3con. „In diesem Jahr geben wir insgesamt zehn jungen Frauen ab 13 Jahren die Möglichkeit, sich selbst ein Bild von der scheinbaren Männerwelt zu machen“. Grimm betont, dass die 3con-Beraterinnen die Bewerberinnen persönlich betreuen. „Sie geben erste Einblicke in die tägliche Arbeit und regen die Mädchen dazu an, typische Aufgaben eigenständig auszuprobieren“.

Der Girls' Day wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,9 Millionen Mädchen teilgenommen.

Weitere Informationen zum Girls‘ Day finden Sie hier.